Programm 2019

Hier ist mit Sicherheit für jeden was dabei!
In den vielseitigen und bunten Workshops und Vorträgen wollen wir Themen wie Veränderung, Verbindung zwischen Mensch und Natur und die Verantwortung jedes Einzelnen aufgreifen.
Unser Programm soll Menschen zusammenbringen, Neugier und Begeisterung wecken, eine Plattform für Inspiration, Kreativität, aktives Handeln und guten Austausch bieten und zum entdecken und ausprobieren neuer Wege ermutigen.

 

Genauere Info´s zu den Vorträgen und Workshops folgen weiter unten.

 

Zudem laden viele unserer Standler zum zu schauen, ausprobieren und nach fragen ein. 

 

Hier gibt es das Programm nochmal zum Ausdrucken und Mitnehmen, mit dem Verweis auf die Orte. 
Für alle Papiersparer, so könnte ihr es euch auch auf´s Handy laden. 

Flyer Rück PDF.pdf
PDF-Dokument [141.9 KB]
Programm Front PDF.pdf
PDF-Dokument [33.2 KB]

Wir freuen uns, euch erste Einblicke in unser Workshopprogramm zu geben! Hier folgen nochmal genaue Informationen zu jedem Workshop.

Kurz vorweg, hier nochmal eine genaue Erklärung für die mit einem Stern gekennzeichneten Workshops:
Dieses Jahr gibt es etwas neues und besonderes: wir möchten euch die Möglichkeit geben, tiefer in die Materie einzutauchen und in mehreren Einheiten ein intensiveres Workshoperlebnis zu erleben. Voraussetzung dafür ist, dass ihr an allen Einheiten teilnehmt, um so eine geschlossene Gruppe zu bilden, die sich kennen lernen und das Erlernte gemeinsam teilen kann.
In unserem Programm sind folgende Workshops mit **Sternchen** markiert, was sie als geschlossene Workshopeinheiten kennzeichnet.
____________________________________________________


Querdenken - Eine Erkundungsreise in unsere Gedankenwelt

                   mit Ramona & Anouk

Wir laden ein zu einer Reise durch die Tiefen und Untiefen unserer gedanklichen Bahnen und
wollen gemeinsam die immer wiederkehrenden Muster unserer Denksysteme erkunden.
Wieso wollen wir eigentlich was wir wollen? Was macht uns zu einer Gesellschaft der
Optimierer? Wie kommen unsere Wahrheiten in unsere Köpfe und wie gefangen sind wir in unseren Diskurswelten? Wie frei sind wir wirklich von Vorurteilen? 

Wir begegnen spannenden Fragen wie diesen mit spielerischen Methoden aus der
Sozialpädagogik. Begleiten werden uns Köpfe wie Hartmut Rosa und Heinrich Böll.

Wir freuen uns auf euch! Anouk und Ramona

 

Tiefe Ökologie: RECONNECT - In Verbindung mit unserer Natur,
                   mit Christina/Initiative NatURreflex

2tägige tiefenökologisch inspiriertes Tun & kreativ-rituelle Prozessarbeit
* Arbeit, die wieder verbindet * ökologisches Selbst * Netz des Lebens * Schatten- und Balance * Ökohoffnung & von ALLEM GENUG *
 

Die Kraft der Berührung: Tanz Verbindung Stimme
                   mit Mahé Nele Nashi

Berührung ist Heilkraft und Kommunikation, die wir in diesem Workshop erforschen wollen.
Im Zusammenspiel von körperlichem und emotionalen berühren und berührt werden, kreieren wir einen Herzensraum aus dem Körper und Seele intensiv Kraft schöpfen.
Tänzerisch, mit Stimme und Rhythmus, werden wir unsere Berührungslust erforschen und lernen Bedürfnisse bewusster wahrzunehmen sowie wie wir Ihnen Raum geben können. Dieser Workshop möchte liebevolle Verbindung von Herz zu Herz im Feld von Freundschaft, Liebe und respektvollen miteinander ehren und weiter wachsen lassen.
MAHÈ NELE NASHI
Meine Erfahrungen kommen aus meiner unstillbaren Neugierde zur zwischenmenschlichen Kommunikation.
Ausdruck gebe ich meinem Herzfeuer als Performancekünstlerin, Zirkuspädagogin und körpertherapeutischen Coachin.
"Wenn Liebe die Lösung ist, ist Berührung ihr Werkzeug." Mahé

 


Facetten des Clown, Clownstraining für Anfänger*innen und Clowns mit etwas Vorkenntnissen mit Nike

Ich bin Clown, Comedien, Yoga-Lehrerin, Kulturwissenschaftlerin, Circuspädagogin, Mutter, Freundin, Geliebte, (Reihenfolge stark variierend) gebürtig aus Traunstein, ausgewandert nach Dänemark auf eine Insel (Bornholm) wo ich mit zwei meiner drei Kinder wohne.

Ich trete selbst auf und gebe Workshops in Clownerie, zuletzt auf der Internationalen Clownsconvention in Freiburg und regelmäßig auch hier auf Bornholm
 

Ja, ihr könnt euch ausprobieren, schlüpfen dürft ihr aber in alle, auch alte Rollen, z. B. die des Klassenclowns, falls ihr die hattet (und vielleicht leider unterdrücken müsstet) wir forschen nach unserem inneren hochaufrichtigen, authentischen Quatschmacher, der auch mal volles Brett scheitern darf.

_______________________________________________

 

Bitte also an allen 2 oder 3 Terminen teilnehmen (solltet ihr einmal nicht können, sprecht das bitte mit den Kursleiter*innen ab).
Eine genaue Workshopbeschreibung findet ihr in den dafür erstellten Veranstaltungen (Anmeldung erwünscht, spontane Teilnahme ist jedoch möglich):


https://www.facebook.com/events/830536417324500/
https://www.facebook.com/events/1202108239956825/
https://www.facebook.com/events/454609951969199/
https://www.facebook.com/events/2025105220951777/

 

Die folgenden Workshops, Vorträge und Runden sind mit dem entsprechenden Ticket immer frei zugänglich.


Workshop: 'Suu.Z's works and play' mit Suzette

Das Leben erfahren als ein Spiel. Wie ist das möglich? Wir spielen dieses Spiel zusammen, und leben unsere Ziele.

Ich teile meine Kenntnisse, meine Erfahrungen, die ich in der Biodanza gemacht habe ("Biodanza-Leiterin in Ausbildung ) an der Biodanza-Schule Bayern, München"), meine Gedanken und mein Spiel via mein 'Work and Play', mit dir.

 

Methode:

Work and Play / Arbeit und Spiel wird durch mich als Lebensschule für menschliche Begegnung und Lebenszufriedenheit erfahren. Mein Ziel ist es, den Menschen den Zugang zu ihrer Kreativität, Lebensfreude und Liebesfähigkeit zu erleichtern.

 

Eine Session besteht meistens aus drei Teilen:

1. einer Gesprächsrunde (Vorstellen und Thema.)

2. einer Abfolge von einzelnen Tänzen.

3. einer Gesprächsrunde (Feedback).

 

Jeder dieser Tänze soll den Teilnehmer*innen bereichernde Erlebnisse ermöglichen. Abweichungen von diesem Aufbau sind - insbesondere bei Wochenendworkshops - möglich.

Die Sprache in einer Session ist überwiegend poetisch-bildlich und an die Teilnehmer*innen und die aktuelle Situation in der Gruppe angepasst.

 

Ich freue mich auf euch!

 

 

Workshop: InTeams Theater mit BRUSEB

Theater heißt beobachten, neue Wege entdecken, experimentieren, lachen, weinen, Spaß haben und vor allem spielen. Viele Menschen assoziieren zu Theater eher enge Bilder: Bühne, Text, Darsteller_innen, Zuschauer_innen. Dabei liegt die Faszination des Theaters, wie wir es verstehen, im Spiel selbst. Es ist immer wieder wunderbar, wie durch einfaches gemeinsames Tun starke Bilder, Geschichten und Momente entstehen. Dabei sind der Phantasie, die in uns allen steckt, keine Grenzen gesetzt.


 

Die Theaterpädagogen und Freunde, Bruno & Sebastian schaffen mit euch ästhetischen Raum, der die Türe öffnet für BRUSEB: Beobachten, Rollen, Umbruch, Spielen, Entdecken, Berühren.


 

Für alle Menschen von 12 bis 107 Jahren

Workshop: Wildnislieder und Come-Together-Songs mit Ina & Imarin

Gemeinsam singen, zusammen klingen in leisen, fröhlichen, besinnlichen und kraftvollen Melodien zwischen Himmel und Erde.

Wir, Ina und Imarin, haben uns singend an einem Feuer im Wald kennengelernt.

Seitdem schlägt unser Herz für zweistimmige Balladen, Lieder aus der Wildnisbewegung und Come-Together-Songs, die zum Mitsingen einladen.

Unsere Sehnsucht nach Verbindung mit Menschen, die einander mit offenem Herzen begegnen und Verantwortung für unsere Erde übernehmen ließ den Wunsch größer werden, mit unseren Liedern auf Reisen zu gehen.

Wir laden euch ein mitzusingen und zu genießen!

Wann: siehe Programm (Änderungen vorbehalten)
Wo wird vor Ort bekannt gegeben.

https://soundofhumanity.org/

 

 

Workshop: Yoga mit Silvia

Ich begleite euch durch eine Yogastunde mit dynamischen Bewegungen verschiedener Yogastile verbunden mit dem Fluss des Atems. Geprägt durch Vinyasa genießen wir abrundend in der Stille die Tiefenentspannung und kommen ganz bei uns an.

Bitte bringt unbedingt eine eigene Yogamatte und eventuell eine Decke mit!

Ich freue mich auf euch!

 

 

Vortrag: Turbo-Landwirtschaft: Klimakiller? Bio-Landwirtschaft: Klimaretter? Mit Hans Dandl, Biolandwirt und Gartenbauer

Welche Rolle spielt die Landwirtschaft in der Zukunft? Wie können wir nachhaltig Lebensmittel produzieren, ohne damit den Boden und unsere wertvollen und hochkomplexen Ökosysteme zu zertören?

 

Ich bringe euch ein paar Bodenproben mit und mit diesem Anfassmaterial können wir eine Erklärungs- und Diskussionsrunde starten. Dabei können wir uns praktikable Lösungen und Anwendungen für Jederfrau erarbeiten.

 

Ich bin gespannt und freue mich auf euch!

 

 

Workshop:„Wurzel-Power“
Wie uns die Kraft der Natur - von Kraut bis Wurzel - auf unserem persönlichen Weg unterstützen kann
Heilpflanzenworkshop mit Ilona Baur – Kräuterzauber Chiemsee

 

Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sind die Wurzeln von besonderer Bedeutung!
Wir sind umgeben von „Störfeldern“, vielen Menschen fehlt es an Erdverbundenheit,
an Vertrauen - Krankheiten, Allergien, innere Unruhe nehmen zu. Es gibt vielfältige Möglichkeiten hier Abhilfe zu schaffen. Wenden wir uns dem einfachsten und ursprünglichsten zu, dann richtet sich unsere Aufmerksamkeit in die Natur, zu den Gaben, die Mutter Erde für uns bereit hält. Wurzeln beinhalten wahre Schätze für uns Menschen, sie leiten Umweltgifte aus, klären und beruhigen unser System, schenken uns Erdung und Kraft. In einer entwurzelten Zeit, voller Informationsströme und Mobilfunk, ein Aufruf uns unserer Wurzeln zu besinnen, diese zu nähren und zu stärken.
Wurzeln zu graben bedeutet sich mit der Erde zu verbinden, sich gleichsam den eigenen Wurzeln zu nähern und Verborgenes zu entdecken. Wir erfahren einiges über die verschiedenen Möglichkeiten der Anwendung von Kräutern und deren Wurzeln in der Heilkunde, in der Ernährung, sowie in Ritualen oder als individuelle "energetische" Begleiter.
Samstag 1. Juni, 15 - 16 h in der Jurte bei der großen Linde
Im Anschluss an den Workshop gibt es Raum für persönliche Fragen.
Eine kleine Auswahl an Kräuterprodukten aus eigener Herstellung, steht zur Testung oder zum Erwerb zur Verfügung.
Näheres unter
www.kraeuterzauber-chiemsee.de

Sonntag 2. Juni von 11 bis 13 h, Kräuterzauber Chiemsee
Beratungs- und Informations-Stand : Kräuterprodukte aus eigner Herstellung
• Ganzheitliche Heilpflanzen- und Wildkräuterkunde
• Frauenheilkunde und Wege der weiblichen Entfaltung
• Wahrnehmungsschule und Naturbegegnungen
• Medizinwanderungen und Visionssuche
• Individuelle Ritualarbeit…
Gerne könnt ihr euch mit Fragen und persönlichen Anliegen an Ilona wenden.
Eine kleine Auswahl an Kräuterprodukten, kann getestet oder erworben werden.

 

 

Hambacher Forst- Ein Wald im Wandel

Vortrag/Diskussion: 'Hambi geht weiter' Erfahrungsbericht und offene Diskussion über die Geschehnisse und die aktuelle Situation im Hambacher Wald, mit Mara und Alice

 

Wir laden euch dazu ein, Geschichten aus dem Hambacher Wald zu lauschen und mit uns über dessen fortlaufende Bedrohung und Besetzung zu diskutieren.

Was ist passiert? Welche Strukturen stecken dahinter Wer ist daran beteiligt und um was geht es überhaupt?

Was bedeutet Widerstand und was bewegt Menschen dazu, sich aktiv gegen herrschende Systeme zu stellen?

 

Bringt gerne Fragen, kritische Ideen und Anregungen mit, wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit euch!
Mara & Alice

 

 

Freut euch auf den Auftritt der münchner Percussiongruppe „Maracatu Munique“ !

Sie spielt afro-brasilianische Musik aus dem Nordosten Brasiliens, dem Bundesstaat Pernambuco. Die mitreißenden Rhythmen des Maracatus mit den erdigen Klängen der Trommeln und den kraftvollen Gesängen laden zum Tanzen, Feiern und Spaß haben ein!

Am Sonntag von 14:00 - 15:00 Uhr
 

 

Workshop: Wie zünde ich ein Feuer an? & Archaisches Feuermachen: Der Fidelbohrer mit Rubén

Wie zünde ich ein Feuer an?

 

In diesem Workshop lernst Du worauf es beim Lagerfeuer machen ankommt und wie Du immer und überall eines mit einfachen Mitteln anbekommt. Du lernst einfache Tipps, Tricks, Methoden und all die Pfadfinder und Waldläuferkniffe die Du schon immer wissen wolltest. Natürlich lernst Du

auch wie Du ein Lagerfeuer sicher im Zaunbehältst und Sicherheitsaspekte realistisch einschätzen kannst. Selbstverständlich üben wir das alles auch praktisch, in sicheren Feuerschalen. Du wirst danach nie wieder im

kalten Sitzen oder deine vegetarischen Würstchen Roh essen müssen. Du wirst nurnoch selten Menschen treffen die besser sind im Feuermachen als Du selbst.

 

Inhalte:

• Sichere Umgebung für Lagerfeuer

• Worauf kommt es bei einer Verbrennung an? (Hitze, Brennstoff, Sauerstoff)

• Wie finde ich gutes Brennmaterial

• Wie lege ich ein Lagerfeuer so zurecht, dass es gut brennt und nicht raucht?

• Wir üben selbständig in verschiedenen Feuerschalen das entzünden von „Lagerfeuern“ die Drei Minuten lang selbständig brennen können.

Jeder hat dafür maximal 3 Streichhölzer


 


 

Archaisches Feuermachen: Der Fidelbohrer

In diesem Workshop lernst Du wie Du ein Feuer auf archaische Weise und ohne moderne Hilfsmittel erzeugst: Allein durch Reibung. Einst eine Grundfertigkeit die alle Menschen ganz natürlich draufhatten ist diese

Fähigkeit heutzutage größtenteils in Vergessenheit geraten. Die Methode die wir hier (wieder-)erlernen bedient sich dazu eines Bogens und einer sich schnell drehenden Spindel. Dieses Feuerzeug werden wir uns selbst herstellen und daher wäre es praktisch, wenn Du ein gutes Schnitzmesser

(im besten Fall mit Standklinge) mitbringst. Einen geringen Vorrat an Werkzeugen gibt es aber vor Ort, das ist also kein Ausschlusskriterium!

Durch diese Methode des Feuerentzündens lernst Du nicht nur fortgeschrittene praktische Fertigkeiten rund ums Feuer machen. Zunehmend lernst Du deine Umgebung mit anderen Augen wahrzunehmen und Dich immer und überall sicher und zuhause zu fühlen, da Du nun auch ein Feuer entzünden könntest, selbst wenn Du deine Streichhölzer in der Zivilisation vergessen hast! Durch den gesamten Prozess verbindest Du Dich mit dem Leben, der Philosophie und dem alten Wissen deiner Ahnen – die unser aller gemeinsamen Ahnen sind. Aho!

 


 

NATURKOSMETIK selber machen.. Auf dem Weg in ein plastikfreies Badezimmer! 

Welche Chemikalien landen täglich auf unserer Haut? Und welche Gefahren bringt die konventionelle Kosmetik aus dem Drogeriemarkt mit sich? 

 

Kosmetik selbst herstellen 

... Freundlich zum Körper, freundlich zur Erde! 

... ein Bruchteil an Geld, ein Bruchteil an Verpackung, ein Bruchteil an Zeit! 

... wer einmal weiß wie es geht, kann easy wieder nachfüllen! 

... die Freiheit nach den eigenen Bedürfnissen und die Kreation des eigenen Dufts!

... und die Freude und Begeisterung über das selbst gemachte!

 

Beim HeimART stellen wir aus natürlichen biologischen Zutaten ein funktionierendes Deo, eine Zahnpasta und eine einfache Sonnencreme LSF 20 (mit SoFitix Pigmenten) her. 

Materialbeitrag 5Euro, bitte leere Cremetiegel oder Marmeladengläser mitbringen.
Ich freu mich auf euch. 

VERENA, enas-nature.de

 

 

Workshop: 'Führung durch den Gemeinschaftsgarten', mit Hans Wiesholler, Demeterlandwirt

Am Sonntag um 14:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit einen Einblick in den Gemeinschaftsgarten des Sonnenhofs zu bekommen. Wie organisiert man einen Gemeinschaftsgarten, was ist dabei zu beachten und wo liegen eventuelle Schwierigkeiten?

Mit der Idee des Gemeinschaftsgartens soll auch eine Idee der Zukunft wachsen, eine Zukunft der ökologischen Landwirtschaft, welche ohne Ausbeutung von Mensch, Tier und den dazugehörenden Ökosystemen eine nachhalte Art der Nahrungsmittelerzeugung darstellt.

 

Treffpunkt: Sonntag, 14:00 Uhr am Infostand

 

 

 

 

kurtsgeschichten“ - das sind Kurt Lehner und Franziska Hiebl

Den Geschichtenerzähler und die studierte Musikerin verbindet eine langjährige gemeinsame Künstlerfreundschaft, zunächst auf verschiedensten Theaterbühnen in den unterschiedlichsten Rollen. 2017 entdeckten dann beide ihre Liebe zur Urform aller Künste: dem Geschichtenerzählen. Und so wurde das Projekt kurtsgeschichten“ gegründet. Zur sanften Stimme des Geschichtenerzählers ertönen seither die verlockenden Klänge der RavDrum und des Monochords, die die erzählten Worte umschmeicheln, wie das Wasser eines fröhlich dahinfließenden Bächleins, die darin liegenden Kieselsteine. Dabei bieten die beiden Künstler ein Erzählerlebnis der besonderen Art: Zu jeder erzählten Geschichte wird ein liebevoll gestalteter Erzählkoffer voller bunter Gestalten und so mancher Überraschung geöffnet. Und dann ertönen farbvolle Geschichten aus dem Orient, Afrika und Europa, die vom Gelingen des Lebens, vom Bestehen von Herausforderungen, überraschenden Wendungen, vom Ankommen und vom ersehnten Liebesglück, aber auch vom Scheitern, vom Umherirren, falschen Entscheidungen treffen und schmerzhafter Lebenslast erzählen - manchmal garniert mit einer kleinen Lebensweiheit.

Die Auftritte der beiden Künstler sind für groß und klein Momente zum Genießen, Lauschen und Entspannen. Der Verstand legt sich in die Hängematte, lässt sich sanft von Herz und Seele schaukeln und zeigt ein entspanntes Lächeln.

 

Kinderprogramm

Es gibt einen bunt gestalteten Bereich, die Kidsarea, in dem sich Kinder austoben und herumklettern können. Daneben gibt es Kinderschminken, Kindertöpfern, Filzen, Märchenerzählen und eine Schnitzeljagd über das Heim.ART (liegt abholbereit am Infostand), wobei Klein und Groß viel Spaß haben kann. Das Kinderprogramm ist bis 14 Jahre kostenlos, um eine kleine Materialspende wird gebeten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heim.Art

E-Mail